Berufliche Bildung für alle – dank unserer Schule vor Ort.

Die erfolgreichen VAB- und BEJ-Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen Viktoria Fendel (mitte), Jennifer Gueinzius (mitte rechts) und Sabine Kern-Vonier (mitte links) .

38 Absolventen der Berufsvorbereitung mit guten Perspektiven

Erfolgreiches Berufseinstiegsjahr für 12 Schüler und Schülerinnen.
26 Schüler und Schülerinnen haben den Hauptschulabschluss bestanden.

Weiterlesen

Abteilungsleiter Jürgen Meyer konnte 12 Schüler und Schülerinnen des Berufseinstiegsjahres (BEJ) und 26 Schüler und Schülerinnen des Vorqualifizierungsjahres Arbeit/Beruf (VAB) zu ihren erfolgreich bestandenen Abschlussprüfungen gratulieren. Klassenlehrerin Sabine Kern-Vonier konnte drei Schüler im BEJ mit einer Belobigung auszeichnen, die Klassenlehrerinnen Jennifer Gueinzius und Viktoria Fendel konnten im VAB sogar vier Preise und fünf Belobigungen verleihen.

Schüler und Schülerinnen mit Hauptschulabschluss besuchten das Berufseinstiegsjahr in den Berufsfeldern Bau- und Holztechnik. Fern- und Präsenzunterricht prägten das zweite Schulhalbjahr. Mit viel Engagement erfolgte die Prüfungsvorbereitung aller Beteiligten. Die erfolgreichen Absolventen haben nun ihre Chancen auf einen Wunschausbildungsplatz, nicht zuletzt auch wegen ihrer verbesserten Leistungen in Mathematik, Deutsch und Englisch, enorm erhöht. Viele haben ihren Vertrag bereits unterschrieben oder entscheiden sich nun für ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ). Aber auch der Wunsch nach einem höheren Abschluss wollen sich nun einige Schüler und Schülerinnen erfüllen und werden im nächsten Schuljahr die zweijährige Berufsfachschule besuchen.

Eine Belobigung für gute Leistungen erhalten:
BEJ:
Elyesa Bulut, Amstetten; Emre Murat Günes, Lonsee; Elvan Yilmaz, Geislingen

Ferner haben die BEJ-Abschlussprüfung bestanden:
Arne Barthel, Geislingen; Vecide Erbil, Geislingen; Marjan Eskandari, Bad Überkingen; Florian Halischafsky, Süßen; Adrian Imrich, Wiesensteig; Adrijan Karanfilovski, Gruibingen; Malsor Qareti, Bad Überkingen; Darius Rimmel, Geislingen; Melih Simsek, Geislingen.

Das Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB) mit den Berufsfeldern Körperpflege bzw. Holz- und Bautechnik haben 26 Schüler und Schülerinnen erfolgreich mit einem dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand abgeschlossen. Sie haben sich damit die Eintrittskarte ins Arbeitsleben erworben. Einige haben bereits ihren Ausbildungsvertrag abgeschlossen, andere ergreifen die Möglichkeit in der zweijährigen Berufsfachschule den mittleren Bildungsabschluss zu erlangen.

Einen Preis für sehr gute Leistungen erhalten:
VAB-R1:
Rama Hussein, Geislingen;
VAB-R2: Josip Begonja, Geislingen; Marinela Kelbas, Geislingen; Antonio Kepic, Geislingen

Eine Belobigung für gute Leistungen erhalten:
VAB-R1:
Nico Gunzenhauser, Kuchen; Roula Hussein, Geislingen; Gabriel Troseljac, Uhingen; Zi Jun Wang, Mühlhausen
VAB-R2: David Kosenko, Geislingen

Die VAB-Abschlussprüfung haben ferner bestanden:
VAB-R1:
Kerimhan Cenk, Amstetten; Kim Enja Hecker, Eybach; Momodou Jallow, Geislingen; Mohammed Rabee, Geislingen; Anja Radusch, Nellingen; Nawid Skandari, Geislingen; Jam-Bendikt Weber, Amstetten.

VAB-R2: Leon Gelbe, Nellingen; Majid Hassani, Geislingen; Yusuf Sait Kurnaz, Bad Ditzenbach; Emanuela Lombardo, Geislingen; Yazan Mohammad, Geislingen; Merve Nurcin, Geislingen; Faton Rramanaj, Geislingen; Büsra Ünlü, Geislingen; Metin Ünnu, Wiesensteig

Eine Schülerin möchte nicht genannt werden.

(Bericht: Sabine Kern-Vonier)

Die Preiträger der Klasse BKFH mit ihrerKlassenlehrerin Antje Metz (2.v.l.)
Die Preisträger der Klasse BKFH mit ihrer Klassenlehrerin Antje Metz (2.v.l.)

Gut gerüstet für Studium und Beruf

70 erfolgreiche Abschlüsse im Berufskolleg und der 2jährigen Berufsfachschule 

Weiterlesen

Trotz der schwierigen Bedingungen in diesem Jahr mit Fern- und Präsenzunterricht haben die Prüflinge hervorragende Ergebnisse erzielt. Sie alle sind nun gut gerüstet für das bevorstehende Studium oder den Beginn einer Ausbildung.

Insgesamt 39 Schüler und Schülerinnen des Berufskollegs der Gewerblichen Schule Geislingen haben die Fachhochschulreife erworben. Klassenlehrerin des BKFH Antje Metz konnte zu dem drei Preise und sieben Belobigungen, Klassenlehrer des BK2T Thomas Gebhard sechs Belobigungen verleihen. Die Zeugnisse wurden im kleinen Rahmen, verbunden mit herzlichen Glückwünschen und alles Gute für die Zukunft, an die erfolgreichen Prüflinge überreicht.

Daniel-Straub-Preis für die beste Note im Fach Mathematik:
Max Schrag, Amstetten

Schubart-Preis für die beste Note im Fach Deutsch:
Marc Wagner, Bad Ditzenbach

Einen Preis für sehr gute Leistungen erhielt:
BKFH: Marc Wagner, Bad Ditzenbach

Belobigungen für gute Leistungen gingen an:
BKFH: Corinna Hagmeier, Amstetten-Schalkstetten; Max Schrag, Amstetten; Niklas Hoffmann, Donzdorf; Philipp Löffler, Rechberghausen; Tobias Erker, Gruibingen; Sebastian Hilse, Böhmenkirch; Oliver Lohrmann, Geislingen-Waldhausen;
BK2T: Louis Balbach, Gingen; Sarah Biller, Amstetten-Stubersheim; Cedric Grupp, Donzdorf-Reichenbach; Maximilian Uwe Palatzky, Gingen; Simeon Staudenmaier, Donzdorf-Reichenbach;

Ferner haben die Abschlussprüfung bestanden:
BKFH: Mike Vesper, Lonsee-Urspring; Max Haben, Eislingen; Fabian Tusek, Rechberghausen; Max Knaupp, Hattenhofen; Can Akdogan, Geislingen; Sebastian Schulze, Zell; Fabian Ziller, Donzdorf-Winzingen; Conrad Baumeister, Wiesensteig; Paul Zumbühl, Bad Ditzenbach
BK2T: Fabio Angioletto, Ebersbach;  Niels Bogosch, Deggingen-Reichenbach; Lucas Griesser, Uhingen; Maximilian Kress, Uhingen; Marvin Mayer, Gingen; Gionatan Mongiovi, Kuchen; Jonas Pfeffer, Amstetten; Nico Sachs, Geislingen; Patrick Seidenspinner, Uhingen;

Acht Schüler möchten namentlich nicht genannt werden.

 

In der 2-jährigen Berufsfachschule der Gewerblichen Schule Geislingen haben nun 31 Schülerinnen und Schüler ihre Fachschulreife „in der Tasche“. Von den erfolgreichen Absolventen erhielten sieben Jugendliche eine Belobigung. Abteilungsleiter Martin Veit überreichte die Zeugnisse, verbunden mit den besten Wünschen zur bestandenen Abschlussprüfung und für den weiteren Lebensweg.

Mit ihrer nun erworbenen mittleren Reife, erweitert im jeweiligen Berufsfeld Elektro- oder Metalltechnik, haben die Schulabgänger sehr gute Chancen auf dem Ausbildungsmarkt.

Daniel-Straub-Preis für die beste Note im Fach Mathematik:
Karlo Cizmesija, Geislingen

Schubart-Preis für die beste Note im Fach Deutsch:
Nouraldeen Alalewy, Uhingen

Belobigungen für gute Leistungen gingen an:
2BFS-Elektro: Noah Benz, Kuchen; Marco Haas, Kuchen; David Hiller, Kuchen; Ediz-Cem Keser, Kuchen; Willi Werner, Amstetten;
2BFS-Metall: Nouraldeen Alalewy, Uhingen; Karlo Cizmesija, Geislingen;

Ferner haben die Abschlussprüfung bestanden:
2BFS-Elektro: Tolgahan Demirel, Geislingen; Ayoub Ahmed Kaddar, Geislingen; Dennis Mehlmann, Geislingen; Elias Oechsle, Böhmenkirch; Peter Pöllmitz, Eislingen; Paul Sannwald, Kuchen; Benjamin Schmidt, Göppingen; Ruben Szalontay, Amstetten; Justin Weidl, Kuchen;
2BFS-Metall: Yannick Bäurle, Geislingen; Andreas Balz, Eislingen; Mirac Bingöl, Geislingen; Alessandro Bonincontro, Eislingen; Yunus Bozkurt, Eislingen; Carina Fuchs, Reichenbach i.T.; Maik Gauss, Reichenbach i.T.; Ahmet Güclü, Geislingen; Alexander Harder, Göppingen; Ömür Kilic, Geislingen; Berkay Koc, Süßen; Leon Lorenzon, Mühlhausen; Daniel Pankin, Geislingen; Ehsan Rezai, Geislingen; Lucca Julian Till, Bad Überkingen-Unterböhringen;

(Bericht: Sabine Kern-Vonier)

Spätester Abgabetermin der Zeugnisse für das aktuelle Bewerberverfahren „2BFS“ sowie „TBK I/II“ (Schuljahr 2020/21)

Das für die entgültige Schulplatzvergabe maßgebende Abschluss-, Jahres- oder Abgangszeugnis muss bei einer bestehenden Bewerbung für die „Zweijährige gewerblich-technische Berufsfachschule“ sowie für das „Technische Berufskolleg I / II“ bis spätestens Donnerstag, den 30. Juli 2020 um 12:00 Uhr im Sekretariat der Gewerblichen Schule Geislingen vorgelegt werden.

Weiterlesen

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber,

legen Sie bitte bis spätestens Donnerstag, den 30. Juli 2020 um 12:00 Uhr das für die Schulplatzvergabe maßgebende Zeugnis (beglaubigte Kopie des Abschluss-, Jahres- oder Abgangszeugnisses) für den entsprechenden Bildungsgang sowie, sofern noch nicht erfolgt, die weiteren Bewerbungsunterlagen (ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular, tabellarischer Lebenslauf über den bisherigen schulischen Werdegang) im Sekretariat der Gewerblichen Schule Geislingen vor. Bei nicht fristgerechter Abgabe kann Ihnen kein Schulplatz zugewiesen werden. Dieser wird dann an einen anderen Bewerber vergeben. Für den Fall, dass Ihnen das Zeugnis von der abgebenden Schule noch nicht ausgehändigt wurde, müssen Sie stattdessen einen Notenauszug bei ihrer derzeitigen Schule anfordern und diesen fristgerecht abgeben. Das maßgebende Zeugnis ist unverzüglich nach Erhalt nachzureichen.

Weitere wichtige Informationen zur Schulplatzvergabe und -annahme finden Sie in Kürze im entsprechenden Schulartbereich unter „Aktuelles“.

Produktion von Schutzschilden für das DRK Göppingen/Geislingen

Gewerbliche Schule Geislingen produziert in der Corona-Pandemie
Schutzschilde für das DRK Göppingen/Geislingen

Weiterlesen

Die Gewerbliche Schule Geislingen unterstützt in der Corona-Pandemie das DRK Göppingen/Geislingen, in dem sie Schutzschilde zur persönlichen Schutzausrüstung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRKs am 3D-Drucker produziert. Ebenso werden diese für die Lehrerkolleginnen und -kollegen des Berufsschulzentrums Geislingen zur Verfügung gestellt.

(Bericht: Martin Ripper)

 

Coronaverbot

Schulbetrieb an der Gewerblichen Schule Geislingen

Aktuelle Informationen zur Coronakrise

29.05.2020

Für alle Schülerinnen und Schüler, einschließlich der SuS der Gesundheitsberufe, beginnt nach den Pfingstferien (ab dem 15. Juni 2020) der Präsenzunterricht.

19.05.2020

Unterricht an den beruflichen Schulen in Baden-Württemberg nach den Pfingstferien

29.04.2020

Hygienemaßnahmen für Schülerinnen und Schüler beim Schulbesuch ab dem 4. Mai

Weiterlesen

28.04.2020

Schreiben von Ministerin Dr. Eisenmann zur Information der Eltern

22.04.2020

Hygienehinweise für die Schulen in Baden-Württemberg

20.04.2020

Schreiben von Ministerin Dr. Eisenmann zur Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs ab 4. Mai 2020

Schreiben von Ministerin Dr. Eisenmann zur erweiterten Notbetreuung ab 27. April 2020

17.04.2020

Wichtige VORAB-INFORMATIONEN zur Gestaltung des Unterrichts nach den Osterferien

09.04.2020

Schreiben von Ministerin Dr. Eisenmann zur Vorlaufzeit beim Wiedereinstieg in den Schulbetrieb

06.04.2020

Schreiben von Ministerin Dr. Eisenmann zum Auftakt der Osterferien

03.04.2020

Berufsschulabschlussprüfungen: NEUE TERMINE

02.04.2020

Fertigungstechnik/Metallberufe: Aufgaben zur Wiederholung und Vertiefung

27.03.2020

Durchführung der Abschlussprüfungen im Schuljahr 2019/2020 an den beruflichen Schulen.

20.03.2020

Verschiebung der zentralen Abschlussprüfungen an den Schulen im laufenden Schuljahr – Schreiben von Ministerin Dr. Eisenmann

18.03.2020

Prüfungsvorbereitung für die Berufsschulabschlussprüfung – Schreiben an Ausbildungsbetriebe

Warnung vor Cyberkriminalität im Zusammenhang mit dem Coronavirus

17.03.2020

Informationen der IHK für Ausbilder

16.03.2020

Absage der Prüfungen der Handwerkskammer bis 18.04.2020

Absage der IHK-Prüfungen bis 24.04.2020

14.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Landesregierung hat am vergangenen Freitag beschlossen, dass zur Verzögerung der Ausbreitung des Corona-Virus ab Dienstag, den 17. März 2020 alle Schulen und Kindertagesstätten bis zum Ende der Osterferien geschlossen werden. Am kommenden Montag, den 16. März 2020 findet der Unterricht statt.
Dieser Tag soll dazu genutzt werden, um mit den Schülerinnen und Schüler organisatorische Maßnahmen zum Unterricht (z.B. Versorgung mit Übungsaufgaben und Lernmaterialien, Klärung der Kommunikationswege zwischen Schülern und Lehrern, usw.) für die Zeitdauer der Schulschließung abzustimmen. Insbesondere die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen sollen noch wichtige Hinweise zur Prüfungsvorbereitung erhalten.
Bezugnehmend auf die Mitteilung des Kultusministeriums vom 14. März 2020 finden alle ab dem 21. April 2020 terminierten Abschlussprüfungen planmäßig statt.

Schülerinnen und Schüler der Berufsschule müssen in der Zeit der Schulschließung in ihre Betriebe gehen.

Wir werden Sie über alle weiteren Neuigkeiten auf unserer Homepage auf dem Laufenden halten. Informieren Sie sich bitte zusätzlich über den aktuellen Sachstand auf der Homepage des Kultusministeriums unter dem Link:

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Coronavirus .

Dort finden Sie auch Antworten zu häufigen Fragen (FAQs) im Zusammenhang mit den landesweiten Schulschließungen.

Engagierte Diskussion der Schüler mit PHM Anja Frey

Verkehrssicherheitstage an der Gewerblichen Schule Geislingen

Alkohol! Drogen? Rasen! – Alles kein Problem? Oder?
Schüler und Schülerinnen wurden mit möglichen Gefahren konfrontiert

Weiterlesen

Junge Fahrerinnen und Fahrer zwischen 18 und 24 Jahren sind regelmäßig überproportional an folgenschweren Verkehrsunfällen beteiligt. Mindestens jeder vierte Verkehrstote ist aus dieser Altersgruppe. Die Ursachen – zu schnell, zu cool, zu müde, zu voll…..

Fast 300 junge Verkehrsteilnehmer der Gewerblichen Schule Geislingen wurden während vier Verkehrssicherheitstagen mit möglichen Gefahren im Straßenverkehr konfrontiert.

Polizeihauptmeisterin Anja Frey und Polizeikommissar Ralf Liebrecht vom Polizeipräsidium Ulm, Referat Prävention, erarbeiteten gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Ursachen für das hohe Unfallrisiko und die schweren Unfallfolgen der jungen Fahrer. In der Theorie leuchtet den meisten schon ein, dass Alkohol- und Drogenkonsum, Ablenkung durch Handy, überhöhte Geschwindigkeit oder auch riskante Fahrmanöver, z.B. beim Überholen, das Risiko dafür erheblich steigern. Und auch die Folgen des nicht angelegten Sicherheitsgurts sind für die meisten Schüler nachvollziehbar.

Bei lebhaften und engagierten Diskussionen wurde schnell klar, dass jeder im Straßenverkehr Eigenverantwortung übernehmen und Regeln beachten muss. Nur wer sich einsichtig hinters Steuer sitzt, vernünftig und umsichtig fährt, kann Unfälle vermeiden.

So soll zukünftig gelten: Nur ausgeschlafen ans Steuer, keinen Alkohol oder Drogen konsumieren, Sicherheitsgurt anlegen, Geschwindigkeit anpassen und keine Ablenkung durch Smartphone oder Blick in den Kosmetikspiegel.

Am Ende der Unterrichtseinheiten wurde von PHM Frey und PK Liebrecht immer noch kurz auf die K.o.-Tropfen aufmerksam gemacht. Insbesondere wie man sich selbst schützen und gegebenenfalls auch helfen kann.

(Bericht: Sabine Kern-Vonier)

 

Das Verwöhnprogramm beginnt mit der Haarwäsche

Friseur-Auszubildende unterstützen die Vesperkirche

Friseur-Auszubildende des zweiten Ausbildungsjahres haben auch in diesem Jahr wieder interessierte Teilnehmer der Geislinger Vesperkirche in die Gewerbliche Schule Geislingen eingeladen.

Weiterlesen

Sehr groß war das Interesse und sehr viele Frauen wollten sich wieder verwöhnen lassen. Leider konnten nicht alle bedient werden, da sich jede Auszubildende nur um eine Kundin kümmern konnte.

Unter Anleitung ihrer Lehrerin Carmen Thiel übten die Auszubildende des zweiten Lehrjahres wichtige Inhalte des Lehrplanes, wie Kundenbegrüßung, Haar- und Kopfhautbeurteilung, Produktempfehlung mit anschließendem Haarschnitt sowie Styling. Nach der Haarwäsche und dem besprochenen Haarschnitt konnten sich die Kundinnen mit einer Kopfmassage verwöhnen lassen, bevor die neue Frisur geföhnt wurde.

Die Schülerinnen waren mit viel Freude und Elan bei der Sache. Diese gute Stimmung wirkte sich auch auf die Teilnehmer der Vesperkirche aus, die mit den Ergebnissen sehr zufrieden waren und mit Lob für die jungen Auszubildenden nicht sparten. Die Frauen genossen die ihnen entgegengebrachte Aufmerksamkeit sehr und freuten sich über die wunderschönen gelungenen Haarschnitte und das Make-up.

Einige der Kundinnen waren schon das zweite oder gar dritte Mal dabei und gerieten beim Blick in den Spiegel regelrecht ins Schwärmen. Auch die “ Erstkunden“ wollen wieder kommen. Mit strahlenden Gesichtern verabschiedeten sich die zufriedenen Kundinnen.

Aufgrund der vielen positiven Erfahrungen wird diese Veranstaltung, welche Theorie und Praxis und soziales Engagement verbindet, weiterhin einen festen Termin im Jahresplan der Berufsschule finden.

(Bericht: Sabine Kern-Vonier)

Ursula Stegmeyer wurde in den Ruhestand verabschiedet

35 Jahre lang war Ursula Stegmeyer das Gesicht des Sekretariats der Gewerblichen Schule Geislingen. Nun wurde sie in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Weiterlesen

Ursula „Uschi“ Stegmeyer erledigte nicht nur souverän ihre Sekretariatsaufgaben, sondern hatte für alle am Schulleben Beteiligten stets ein offenes Ohr. Ihre große Hilfsbereitschaft und Geduld zeichnete sie besonders aus. Auf Uschi Stegmeyer war immer Verlass. Ihr offener und freundlicher Umgangston, ihr vermittelndes Wesen, ihr mitdenkendes Tun und ihre große Einsatzbereitschaft wurden von allen sehr geschätzt.

Von der Schulleitung, dem gesamten Kollegium und vielen Pensionären wurde Uschi Stegmeyer nun feierlich verabschiedet, verbunden mit einem großen Dankeschön für die tolle und wichtige Arbeit, welche sie jeden Tag verrichtet hat. Das Kollegium bedankte sich mit einer Ballonfahrt bei Uschi Stegmeyer und wünschte ihr allzeit beste Gesundheit und noch viele schöne Reisen.

(Bericht: Sabine Kern-Vonier)

Info-Abende an der Gewerblichen Schule Geislingen

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir laden Sie zu unseren Informationsabenden ein, um Ihnen folgende Schularten vorzustellen:

Weiterlesen

An beiden Abenden beantworten wir gerne alle Ihre Fragen und geben Ihnen wichtige Informationen zu den betreffenden Schularten, Abschlüssen, Bewerbungsverfahren, usw..

Wir freuen uns auf Sie!

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte gerne an uns:

Gewerblichen Schule Geislingen  •  Rheinlandstr. 80  •  73312 Geislingen / Steige

T 07331 / 3007-112  •  sekretariat@gewerblicheschule.de  •  www.gewerblicheschule.de

 

Die erfolgreichen Frisörinnen und Frisör mit Abteilungsleiter Jürgen Meyer (2.v.l.) und den Lehrerinnen Janine Scherdin (3.v.r.) und Jennifer Gueinzius (1.v.r.) nach der Zeugnisausgabe

64 Absolventen haben die Winterprüfung bestanden

27 Schülerinnen und Schüler schließen mit Auszeichnung an der Gewerblichen Schule Geislingen ab

Weiterlesen

Für 64 junge Menschen aus den Berufsfeldern Bautechnik, Holztechnik, Fertigungstechnik, Installationstechnik, Körperpflege und Gesundheit endete nun ihre Ausbildung an der Gewerblichen Schule Geislingen. Mit Erfolg haben sie nach drei- bzw. dreieinhalbjähriger Ausbildung ihre Abschlussprüfung abgelegt. Sieben Auszubildende erhielten einen Preis, 20 Auszubildende eine Belobigung.

Der stellvertretende Schulleiter Helmut Kölle überreichte den Fördervereinspreis für den besten Hauptschüler an Dominic Schweizer (Industriemechaniker), sowie für die besten Realschüler an Katja Lee Bubel (Frisörin) und Philipp Keller (Industriemechaniker).

Von ihren jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern bekamen die Auszubildenden ihre Zeugnisse überreicht.

Maurer:
Einen Preis für sehr gute Leistungen erhielten: Daniel Kirchner, Nellingen (Söll Bauunternehmung GmbH & Co., Nellingen) und Jannis Klang, Geislingen (Emil Rapp GmbH & Co., Geislingen).

Tischler:
Einen Preis für sehr gute Leistungen erhielt: Marvin Hubrig, Göppingen (Holzbau Schmid GmbH & Co.KG, Adelberg).

Friseur:
Einen Preis für sehr gute Leistungen erhielt: Katja Lee Bubel, Wäschenbeuren (J.7 hairstyling, Göppingen).
Eine Belobigung für gute Leistungen erhielten: Sibel Akman, Ebersbach (Mara Haircompany, Göppingen) und Annalena Koller, Eislingen (Max Haircompany, Göppingen).
Ferner waren erfolgreich: Burak Atasoy, Geislingen (Stilmanufaktur by Tobi, Geislingen) und Valeria Schneider, Salach (Bernd Frisurenstudio Vogue, Göppingen).

Medizinischen Fachangestellte:
Einen Preis für sehr gute Leistungen erhielten: Sabrina Brell, Lauterstein (Dr.med. Johannes Domay, Süßen) und Lea Faber, Salach (Dr. Berger, Geislingen).
Eine Belobigung für gute Leistungen erhielt: Nicole Staudinger, Heiningen (Dr.med. F. Hörtling, Göppingen).
Ferner waren erfolgreich: Yasemin Altuntas, Gingen (Praxis Claudia Biese-Schrag, Gingen); Gamze Aslan, Geislingen (Dr.med. Joachim Kozàk, Kuchen); Marie-Claire Damp, Deggingen (Dr. Winker, Deggingen); Ebru Kabal, Göppingen (Dr.med. Andrè Bönsch, Göpingen); Gizem Küpcü, Deggingen (Drs. Jung, Deggingen).

Ein Preis und drei Belobigungen gingen an die 20 erfolgreichen Anlagenmechaniker, zwölf Belobigungen an die 22 erfolgreichen Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker und Feinwerkmechaniker, sowie zwei Belobigungen an die sechs erfolgreichen Absolventen zur Fachkraft für Metalltechnik, die namentlich nicht genannt werden wollen.

(Bericht: Sabine Kern-Vonier)

Termine

August, 2020

Keine Veranstaltung

September, 2020

Keine Veranstaltung

Impressionen

X