2-jährige gewerblich-technische Berufsfachschule (2BFS)

  • DU hast (demnächst) den Hauptschulabschluss!?
  • DU willst den mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife) machen!?
  • DU bist technisch interessiert und möchtest für eine anschließende Berufsausbildung in den Bereichen Metall- oder Elektrotechnik Erfahrungen sammeln und dich darauf gut vorbereiten!?
  • DU schätzst eine gute Ausstattung sowie nette und aufgeschlossene Lehrkräfte!?

Dann bist du bei uns in der 2-JÄHRIGEN GEWERBLICH-TECHNISCHEN BERUFSFACHSCHULE (2BFS) im Schuljahr 2024/25 genau an der richtigen Adresse.

Na, interessiert?

Wende dich gerne schon jetzt an uns, wenn du FRAGEN hast, eine PERSÖNLICHE BERATUNG möchtest oder Hilfe bei der ANMELDUNG brauchst.

Frau Dörthe Thoms: 07331/3007-119 / j.gaedicke@gsgbw.de
Sekretariat: 07331/3007-112 / sekretariat@gsgbw.de

Weitere wichtige INFORMATIONEN zur Schulart 2BFS, zum BEWERBUNGSVERFAHREN sowie zum BEWERBUNGSSCHLUSS findest du nachfolgend auf dieser Seite und in der rechten Spalte.


Ein paar Schuleindrücke.

 

Ausbildungsziel

Die 2-jährige gewerblich-technische Berufsfachschule soll technisch interessierten Jugendlichen eine technische Grundausbildung vermitteln und weitere Bildungswege eröffnen.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten eine an der Technik ausgerichtete, auf dem Hauptschulabschluss aufbauende und vertiefende Allgemeinbildung. Sie werden praktisch und theoretisch in die grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten des Berufsfeldes Metalltechnik oder Elektrotechnik eingeführt.

Die 2-jährige gewerblich-technische Berufsfachschule schließt mit der Prüfung der Fachschulreife (Mittlerer Bildungsabschluss) ab.

Der Besuch der 2-jährigen Berufsfachschule kann bei einer anschließenden Berufsausbildung im entsprechenden Berufsfeld vom Ausbildungsbetrieb als 1. Ausbildungsjahr anerkannt werden. Zugleich bekommt der Jugendliche mit der Fachschulreife das Ticket für die Weiterbildung im beruflichen Schulwesen (Technisches Berufskolleg I oder bei entsprechendem Notenschnitt Berufliches Gymnasium).

Die 2-jährige Berufsfachschule ist eine Vollzeitschule. Der Einzugsbereich ist der gesamte Landkreis.

 

Aufnahmevoraussetzungen

An der 2-jährigen zur Fachschulreife führenden Berufsfachschule werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen mit:

  • einem Hauptschulabschluss oder einem Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahrs oder
  • dem Versetzungszeugnis in die 10. Klasse der Realschule oder des Gymnasiums des 9-jährigen Bildungsgangs oder das Versetzungszeugnis in die 9. Klasse des Gymnasiums des 8-jährigen Bildungsgangs, oder, wenn eine Versetzung nicht erfolgen konnte,
  • dem nach Besuch der 9. Klasse erteilten Abgangszeugnis der Realschule oder des Gymnasiums des 9-jährigen Bildungsgangs oder dem nach Besuch der 8. Klasse erteilten Abgangszeugnis des Gymnasiums des 8-jährigen Bildungsgangs. Dabei muss jeweils in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein Durchschnitt von 4,0 erreicht sein und darf in höchstens einem dieser Fächer die Note „mangelhaft“ erteilt sein, oder
  • dem Nachweis eines entsprechenden gleichwertigen Bildungstands.

 

Probezeit

Die Aufnahme erfolgt zunächst auf Probe. Die Probezeit stimmt mit dem ersten Schulhalbjahr überein.

 

Unterrichtsinhalte

Schuljahr 1 2
Religion / Ethik 2 Stunden 1 Stunde
Deutsch 3 Stunden 2 Stunden
Englisch 3 Stunden 4 Stunden
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2 Stunden 2 Stunden
Sport 2 Stunden 2 Stunden
Mathematik 3 Stunden 4 Stunden
Physik 2 Stunden 2 Stunden
Berufsfachliche Kompetenz 4 Stunden 4 Stunden
Projektkompetenz integrativ integrativ
Berufspraktische Kompetenz 9 Stunden 9 Stunden
Wahlpflichtbereich 4 Stunden 4 Stunden

 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die  BewO-Anmeldung
Bei Schwierigkeiten oder Problemen bei der Anmeldung unterstützen wir Sie gerne. Wenden Sie sich hierzu einfach per E-Mail an j.gaedicke@gsgbw.de bzw. sekretariat@gsgbw.de oder telefonisch an das Sekretariat: 07331/3007-112.

X