Das Polizeipräsidium Ulm informiert über: „Sicher unterwegs. Sexualisierte Gewalt“ 16. Februar 2022 - Aktuelles Archiv Berufsschule


Weiterlesen

Sexualisierte Gewalt ist ein Thema, das heutzutage bereits viele junge Menschen betrifft. Die Gewerbliche Schule Geislingen organisierte deshalb eine Präventionsveranstaltung für die Bereiche Gesundheit und Übergangssystem. 98 angehende zahnmedizinische und medizinische Fachangestellte sowie 49 Schülerinnen und Schüler des Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf und des Berufsvorbereitungsjahrs der Gewerblichen Schule Geislingen hatten deshalb die Chance, sich mit Polizeikommissarin Petra Baumeister vom Polizeipräsidium Ulm über sexualisierte Gewalt im öffentlichen Raum zu unterhalten. Gemeinsam erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler, was man unter sexualisierter Gewalt versteht und diskutierten den Unterschied zwischen physischer und psychischer Gewalt. PKin Baumeister stellte vor allem die Gefahr der K.O. Tropfen und deren Folgen mithilfe eines Videos anschaulich dar. Im Anschluss daran nutzten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, über ihre eigenen Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt zu berichten. Es wird deutlich, wie wichtig es ist, bereits mit jungen Menschen über dieses Thema zu sprechen.

Am Ende klärte PKin Baumeister die Schülerinnen und Schüler über die verschiedenen Möglichkeiten auf, wie man sich bereits im Vorfeld gegen die Gefahren schützen kann und welche Anlauf- bzw. Beratungsstellen es für Betroffene gibt.

Ziel ist es, gerade auch junge Menschen für das Thema sexualisierte Gewalt zu sensibilisieren und ihnen klarzumachen, dass sie nicht allein gelassen werden und Unterstützung bekommen können.

(Bericht: Janina Staudenmaier)

X