Haarverdichtung an der Gewerblichen Schule Geislingen – Oben mit oder oben ohne… 15. Mai 2017 - Archiv Berufsschule

Herr Faik informiert über Haargewinnung.

Im Rahmen des Lernfeldes „Komplexe Friseurdienstleistungen durchführen“ wurde von Lehrerin Carmen Thiel für die Auszubildenden des dritten Lehrjahres des Friseurhandwerks ein Workshop organisiert. Hierfür konnte als Referent Herr Ünuvar Faik von der Firma Bergmann aus Laupheim gewonnen werden.

Weiterlesen

Am Vormittag erfuhren die Schülerinnen und Schüler von Herrn Faik viel über die „Ernte“, also Gewinnung, Veredelung und Verarbeitung der Haare. Sie lernten hochwertiges Haar aus Indien von minderwertigem Haar aus China zu unterscheiden. Dies wirkt sich auch hauptsächlich im Preis aus.

Anschließend konnten die Azubis mit Hilfe von Perücken auf dem eigenen Kopf Veränderungen erleben, hinsichtlich Farbe, Frisur, Haarlänge usw. Die Schülerinnen hatten großen Spaß dabei, auch wenn sich die Typveränderungen nicht immer positiv auswirkten. Es wurde viel gelacht.

Am Nachmittag demonstrierte Ünuvar Faik an Übungsköpfen die Haarverdichtungsmöglichkeiten, sowohl bei Frauen als auch bei Männern.

Bei den Männern handelt es sich zumeist um eine neue Art von Toupet. Die Wirkung von der Glatze zum vollen Haar war beeindruckend.

Frauen, die an schütterem Haar leiden, kann mit verschiedenen Systemen der Haarverdichtung geholfen werden.

Ein Film über den Ablauf einer Haartransplantationsoperation rundete diesen Workshop ab.

Am Ende des Tages waren alle Auszubildende sehr begeistert, insbesondere auch deshalb, weil Ünuvar Faik, als selbst Betroffener, sehr schülernah mit dem Thema umging.

Carmen Thiel hofft, dass diese Art von Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder stattfinden kann.

(Bericht: Sabine Kern-Vonier)

X